Projekt "WO-LF80 Wormser Lehrstellen fördern" 



 

Veranstaltung: Mein Kind, die Berufswelt und ich - Eltern als Berufswahlbegleiter

Die Veranstaltung "Mein Kind, die Berufswelt und ich - Eltern als Berufswahlbegleiter" hat am 24.05.2016 stattgefunden. 128 interessierte Eltern mit ihren Kindern haben den Weg in die Berufsbildende Schule Wirtschaft in Worms gefunden, um sich in 8 Workshops zum Thema Ausbildung und Übergang Schule-Beruf zu informieren.

Hier finden Sie (wird noch erweitert) die Dokumentationen und Präsentationen der einzelnen Workshops.

EaB


 

Workshop 1

Welche Berufe passen zu meinem Kind?

Herr Bechtel, Agentur für Arbeit, Worms Berufsberatung

Beratungsgespräche helfen, Interessen und Fähigkeiten zu erkennen und passende Berufswege zu finden. Die Vermittlung passender Ausbildungsstellen und Infos über schulische Wege sind weitere Serviceangebote.

Download: Informationsblatt


Workshop 3

Praktikum und Bewerbung

Herr Hoh und Herr Schmitt, Evonik Technology & Infrastructure


  • Zeitpunkt, Art bzw. Form einer Bewerbung sei es für ein Praktikum oder auch für eine Ausbildung. 
  • Wandel zur Online Bewerbung,
  • Wichtigkeit der Praktika, etc. 

Download: Protokoll


Workshop 5

Aus- und Weiterbildung sowie Studium in den Sozialen Berufen

Herr Mang, Pflegeschule Klinikum Worms & 

Frau Hessel, Kindergarten Villa Kunterbunt Worms


  • Vorstellung der einzelnen Berufsausbildungen
  1. Krankenpflegehilfe
  2. Gesundheits- und Krankenpflege
  3. Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
  4. Dualer Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege
  • Berufliche Perspektiven für die Zukunft
  • Eingehen auf aktuelle Fragen der Eltern und Bewerber


  • Infos zur Ausbildung Erzieher und Sozialassistent
  • Arbeitsfelder eines Erzieher bzw. Sozialassistenten
  • Aufgaben und Anforderungen
  • Schuladressen

Download: Protokoll


Workshop 7

(Duale) Studienangebote - Möglichkeiten nach der Fachhochschulreife und dem Abitur

Frau Ceelen, Agentur für Arbeit, Mainz


  • Angebote der Studienberatung
  • Fachhochschulreife (Unterschied theoretischer und praktischer Teil bzw. wie bekomme ich den praktischen Teil) 
  • Auswahlverfahren für einen Studienplatz (warum ist der Abi-Schnitt wichtig?)
  • Bewerbungsfristen für ein Studium
  • Studienabschlüsse (Bachelor/Master)
  • Unterschiede Fach-/Hochschule und Universität
  • Duales Studium (Unterschied ausbildungs- und praxisorientiertes duales Studium)

Download: Protokoll

Download: Präsentation



Workshop 2

Karriere mit dualer Ausbildung

Herr Best, IHK Rheinhessen, Worms

Die meisten Ausbildungsberufe in Deutschland sind nach dem dualen System aufgebaut. „Dual“ beschreibt eine zweigeteilte Form der Ausbildung an zwei verschiedenen Ausbildungsorten: In der Berufsschule wird das theoretische Fachwissen erlernt, im Ausbildungsbetrieb werden praktische Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt.
Wie es funktioniert und welche Karrierechancen es bietet, möchten wir in unserm Workshop aufzeigen ...
Download: Protokoll


Workshop 4

Ausbildung in Industrie und Handwerk

Herr Reil, EWR Netz GmbH und

Herr Seibert, VSK-Technik Kübler GmbH


  • Tipps zum zeitlichen Verlauf der Berufsorientierung
  • Welche Kriterien sollte ich unbedingt bei der Auswahl meines Ausbildungsberufs beachten
  • Welche Anforderungen stellen die Betriebe an die Bewerber
  • Wie gestaltet sich die Ausbildung in Industrie und Handwerk
  • Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es nach der Ausbildung


Workshop 6

Informationen über Weiterbildungsmöglichkeiten an Berufsbildenden Schulen

Herr Peetz, Karl-Hofmann-Schule Worms und 

Frau Stein und Frau Andres, Berufsbildende Schule Wirtschaft Worms


  • Schulformen (Berufsfachschulen, Berufsschule, Berufsoberschule I, Duale Berufsoberschule, Fachschule) und ihre Bildungsziele
  • Abschlussmöglichkeiten

Download: Präsentation 


Workshop 8

Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten nach einer dualen Ausbildung (im Handwerk)

Herr Kuntz, Handwerkskammer Rheinhessen

  • Verschiedene Qualifizierungsmöglichkeiten nach der Ausbildung
  • Zugangsvoraussetzungen
  • Qualifizierungsdauer und –inhalte
  • Aufstiegschancen



 
 
 
 

Impressum   I  © 2014. Projekt "WO-LF80 Wormser Lehrstellen fördern". Alle Rechte vorbehalten.